Angebot


Für Rehabilitationsträger

Rehabilitationsträger arbeiten mit Rehabilitationsdiensten und -einrichtungen zusammen, um u. a. Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (SGB IX § 33) zu erbringen. Jeder Versicherte bringt eine individuelle Lebens- und Krankheitsgeschichte mit, der es gilt eine adäquate Maßnahme zuzuordnen.

Das Unternehmen Valeska Stadie • Beruflicher Rehabilitationsdienst, ist ein Rehabilitationsdienst für Menschen nach oder mit neurologischen Erkrankungen, mit dem Ziel der (Re)-Integration in den 1. Arbeitsmarkt.

Die Stärken liegen in einem individuellen und ambulanten beruflichen Case Management, welches neben den Kompetenzen im neuropsychologischen Bereich, systemisch orientiert arbeitet. Außerdem werden psychologisch-psychotherapeutische Kompetenzen aus der Verhaltenstherapie z.B. bei der Krankheitsverarbeitung oder bei sekundär erworbenen psychischen Störungen (Depression, Angststörungen etc.) eingesetzt.

Über einen genauen Ablauf dieses integrativen Rehabilitationsmodells und das Leistungsspektrum können Sie gerne in einem persönlichen Gespräch mehr erfahren.

Zurück